Updates von Webseiten mit WordPress

Webseiten mit WordPress zu erstellen hat viele Vorteile wie bspw. die Möglichkeit der beständigen Erweiterung Ihrer Webseite sowie auch das schnelle Erlernen wie Sie Ihre Webseite selbständig pflegen können. Aber damit Sie auch auf längere Sicht viel Freude an Ihrer Webseite haben, müssen Sie WordPress, Ihr Theme sowie alle Plugins aktuell halten. Sollten Sie dies vernachlässigen ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ihre Homepage nicht mehr so aussieht und auch nicht mehr so funktioniert wie Sie erstellt wurde.

Warum eine Webseite gepflegt und aktualisiert werden muss

Die Gründe warum eine Webseite immer aktualisiert werden muss sind einleuchtend und nachvollziehbar. Der Hauptgrund ist sicherlich die Sicherheit vor Hacker-Angriffen. Solche Angriffe werden aus Spaß Schaden anzurichten betrieben. Nur ist dass ein Spaß den wir in dieser Form sicherlich nicht lustig finden. Mit jedem Update von WordPress werden Sichheitslücken die von WordPress erkannt wurden, geschlossen. Wenn Sie WordPress nicht aktuell halten, sind Sie ein leichtes Ziel für Internetangriffe. Auf einer WordPress-Webseite die nicht aktualisiert wurde kann Malware platziert werden was fatale Folgen für Ihre Webseite und Ihren Webspace haben kann.

Auch nicht aktualisierte Themes und Plugins müssen Sie aus denselben Gründen immer aktuell halten. Auch Ihre Software wird weiterentwickelt und wenn Sie diese nicht aktuell halten, haben Sie sehr schnell ein Kompatibilitätsproblem zu WordPress, denn dieses starke CMS wird sich mit Sicherheit immer weiter entwickeln.

Updates & Backups

Learning by Doing

Wenn Sie sich in Ihren admin Bereich (auch Dashboard genannt) einloggen wird Ihnen sofort angezeigt was zu aktualisieren ist.

In Ihrem Dashboard wird Ihnen sofort angezeigt wenn eine WordPress Aktualisierung vorgenommen werden muss.

Empfehlung:

Machen Sie vor Updates ein komplettes Backup Ihrer Webseite inklusive Datenbank. Hierzu gibt es verschiedene Plugins, auch in Gratis Versionen. Gehen Sie hierzu auf Ihren Plugin Ordner und Plugin installieren. Wenn Sie beim Bereich Suchen „Backup“ eingeben, wird Ihnen eine Auswahl von Backup Plugins gegeben. Wählen Sie eines aus, installieren und aktivieren Sie es.

Backup Plugin

Nachdem Sie ein Backup erstellt haben kann es losgehen mit der Aktualisierung von Ihren Plugins

Pluginordner
Plugin aktualisieren

Anhand dieses Beispielbildes sehen Sie, dass ein Plugin aktualisiert werden muss. Gehen Sie nun auf installierte Plugins

Bei dem zu aktualisierenden Plugin können Sie einfach auf „Jetzt aktualisieren“ klicken.

⇒ Tipp 1: Gehen Sie einmal pro Woche auf Ihr Dashboard und kontrollieren Sie ob Aktualisierungen notwendig sind. Wenn ja, dann einfach gleich machen 🙂

⇒ Tipp 2: Wenn Sie auf noch mehr Sicherheit gehen wollen, dann machen Sie vor den Aktualisierungen ein Backup